Fortbildung „Kultursensible Kommunikation in der Arbeit mit Migrant*innen mit Behinderung“

Das Projekt „Verschieden. Verstehen – Interkulturelle Öffnung mit kultursensibler Kommunikation" bei der Diakonie Schleswig-Holstein fördert die Vielfalt von Identitäten in der Gesellschaft. Aus der Fachtagung „Kultursensible Kommunikation in der Arbeit mit Migrant*innen mit Behinderung" im März entstand die Fortbildungsreihe „Kultursensible Kommunikation in der Arbeit mit Migrant*innen mit Behinderung". Diese richtet sich an Mitarbeitende und Kommunikationsbeauftragte von sozialen Diensten und öffentlichen Trägern im Bereich der Behindertenhilfe. Interkulturelle Sensibilisierung, Strategien kultursensibler Kommunikation und die angewandte kultursensible Kommunikation sind drei aufeinander aufgebaute Module. Interessierte können die Module in Norderstedt, Mölln und Rendsburg als ganztägige (9:00 bis 17:00 Uhr) Workshops besuchen. Die erste Reihe startet am Mittwoch 8. Mai 2019 in Rendsburg. Für die drei Fortbildungstage wird eine Verpflegungspauschale von 45€ erhoben. Rückfragen und Anmeldungen richten Sie bitte an

Diakonie Schleswig-Holstein
Andrea Bastian
Kanalufer 48
24768 Rendsburg
Tel.: 04331/593188
E-Mail: bastian@diakonie-sh.de

Zurück